• Natürlich gesund
  • -
  • Homöopathie
  • -
  • Globuli

Blog Tag:

Homöopathie und Blasenentzündung

Viele Frauen und auch einige Männer leiden sehr häufig unter einer Blasenentzündung. Hierbei befinden sich zu viele Bakterien im Harnweg, die diesen dann auch verstopfen und somit sehr schmerzhaft sein können. Die häufigste Ursache für eine Blasenentzündung sind Bakterien, die vom Darm in die Harnröhre gelangen und in der Blase dann Schmerzen verursachen.

Sympthome einer Blasenentzündung

Wer unter einer Blasenentzündung leidet, wird dies in der Regel auch sehr schnell bemerken. Oftmals fängt diese mit starken Schmerzen im Becken oder im Unterleib an. Auch beim Wasserlassen treten sehr häufg Schmerzen auf und um die Blase zu entleeren muss man sich ziemlich anstregen. Außerdem hat man sehr häufig das Gefühl auf die Toilette zu müssen, jedoch kann man dann nicht immer Wasser lassen, sondern es fließt nur Tröpfchenweise mit eingehenden Schmerzen ab. 

Schnelle Abhilfe ohne Chemie - Globuli gegen Blasenentzündung

Sollte es sich um eine wirklich schmerzhafte Blasenentzündung handelt, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen. Hat man allerdings öfter mit einer Blasenentzündung zu kämpfen, kann man auch Globuli zur Hilfe einsetzen. Alle 30 Minuten kann man dann drei Kügelchen einnehmen und die Schmerzen im Harngang sollten nachlassen. Bei einer Blasenentzündung ohne Schmerzen, die man allerdings durch einen starken Geruch des Urins wahrnehmen kann, können die Immunsystem Globuli sehr effektiv sein. Hiervon werden dreimal täglich je 3 bis 15 Globuli eingenommen und der unangenehme Uringeruch sollte schon bald verschwunden sein.*

 

Alle Felssteinbach Globuli finden Sie hier.

 

Medizinischer Haftungsausschluss

Diese Webseite enthält allgemeine Informationen über Gesundheitsthemen. Diese Informationen stellen kein ärztliches Gutachten oder Empfehlung dar und dürfen nicht als solche betrachtet werden. Die auf dieser Website geäußerten Ansichten stellen kein ärztliches oder gesundheitliches Gutachten dar.
Bei Verdacht auf eine Erkrankung sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
Keinesfalls dürfen sich die Besucher unserer Website durch die hier gelesenen Informationen dazu verleiten lassen, ärztliche Untersuchungen aufzuschieben oder Behandlungen bzw. Verordnungen zu missachten.

Gepostet in Ratgeber

* Erzielte Ergebnisse können variieren und können nicht von 100% aller Kunden erwartet werden.