• Natürlich gesund
  • -
  • Homöopathie
  • -
  • Globuli

Blog Tag:

Homöopathie und Schlafstörungen

Die Homöopathie stellt viele Mittel bereit, damit die Schlaflosigkeit erfolgreich behandelt werden kann. Welche Mittel einzunehmen sind, ist im Wesentlichen abhängig von der Anamnese der Schlafstörungen, von ihren Auslösern und persönlichen sowie körperlichen Verfassung. Das Basismittel bei sämtlichen Schlafstörungen sind die Einschlaf Globuli. Sie werden schon lange als Heilpflanze angewendet, da sie beruhigend und stresslösend wirken können, sowie den Schlaf fördern können. Um die möglichst beste Wirkung zu erfahren, ist ein Kombinieren mit weiteren homöopathischen Heilmittel auf jeden Fall möglich. 

Schlaflosigkeit behandeln bei Erwachsenen 

 

Starke innere Anspannung, die von gewissen Ereignissen persönlicher, familiärer oder beruflicher Art verursacht wurden, können mit Einschlaf Globuli behandelt werden.  Bringen Alltagssorgen die betreffenden Personen ständig zum Grübeln, sodass ein Einschlafen nicht möglich ist, dann sollte man am besten zu Anti-Stress greifen. Wenn aufgrund von Alpträumen kein erholsamer Schlaf stattfindet, kann man eine Einzelgabe Einschlaf Globuli nehmen. Wer ständig von Unruhe getrieben ist und sich in der Nacht ständig im Bett hin und her wälzt, kann abends zu unsere Felssteinbach Globuli greifen. Liegt beispielsweise eine körperliche Überanstrengung vor in Verbindung mit der Arbeit, sollte man Globuli einnehmen.*

Schlaflosigkeit behandeln beim Kind

 

Einem Kleinkind oder Baby, das in der Nacht beim kleinsten Geräusch aufwacht, kann man Einschlaf Globuli geben. Wenn das Kind häufig von Alpträumen geplagt ist, verabreicht man ihm gleich vor dem Gang ins Bett natürliche Globuli. *

Wann ein Arzt aufgesucht werden sollte

 

Kann das Kind, auch wenn es sich gesund und ausgewogen ernährt, nicht richtig und erholsam schlafen, dann muss beim Arzt ein Termin vereinbart werden. Wenn beim Erwachsenen die gerade genannte homöopathische Behandlung nicht die gewünschten Resultate bringt oder der Zustand sich verschlimmert, sollte ein Arztbesuch auf jeden Fall erfolgen. Mindestens drei Wochen andauernde Schlafstörungen sind ebenfalls mit einem Mediziner zu besprechen.

 

Die Einschlaf Globuli finden Sie hier.

 

 

Medizinischer Haftungsausschluss

Diese Webseite enthält allgemeine Informationen über Gesundheitsthemen. Diese Informationen stellen kein ärztliches Gutachten oder Empfehlung dar und dürfen nicht als solche betrachtet werden. Die auf dieser Website geäußerten Ansichten stellen kein ärztliches oder gesundheitliches Gutachten dar.
Bei Verdacht auf eine Erkrankung sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.
Keinesfalls dürfen sich die Besucher unserer Website durch die hier gelesenen Informationen dazu verleiten lassen, ärztliche Untersuchungen aufzuschieben oder Behandlungen bzw. Verordnungen zu missachten.

Gepostet in Ratgeber

* Erzielte Ergebnisse können variieren und können nicht von 100% aller Kunden erwartet werden.